• en
  • fr
  • de

Krauma – Geothermalbäder in Westisland

Erlebe Islands geothermale Energie in wohltuenden heißen Bädern

Genieße Islands wunderbaren natürlichen heißen Quellen bei einem Bad in geothermalem Wasser in Westisland. Die neu eröffnete Badeanlage mit dem Namen Krauma bietet fünf entspannende natürliche Bäder, außerdem ein kaltes Bad, zwei entspannende Saunen und einen Erholungsraum, wo man bei einer Feuerstelle ausspannen kann während man ruhiger Musik lauscht. Dies ist der perfekte Weg das Isländische allbekannte Wasser in eher privater Umgebung zu erleben als wie es die eher gedrängte Blaue Lagune bietet.

 

Beeindruckende heiße Quelle

Das Wasser für die Bäder wird von Deildartunguhver geheizt, die als größte heiße Quelle Europas gilt. Sie liefert 200 Liter pro Sekunde an 100°C (212°F) heißem Wasser. Um die perfekte Badetemperatur zu erreichen, wird das heiße Wasser mit kalten Wasser aus Rauðsgil gemischt, welches von dem Gletscher Ok stammt, dem kleinsten Gletscher Islands. Besucher können die Quelle Deildartunguhver direkt neben dem Bad sehen, und beobachten, wie das Wasser sprudelnd an die Oberfläche gelangt und gegen grünbemooste und zerklüftete Felsen spritzt. Zu beobachten wo das heiße Wasser seinen Ursprung hat ergänzt das einmalige Erlebnis.

Wichtige Heißwasserquelle

Deildartunguhver ist für die ganze Region sehr wichtig. Das heiße Wasser aus der Quelle wird zum Großteil zum Beheizen von Wohnungen in den Orten Akranes und Borgarnes in Westisland benutzt. Die Heißwasserleitung nach Akranes ist 64 Kilometer lang und somit die längste auf Island. Das Wasser ist ca. 78-80°C heiß wenn es Akranes erreicht. Daher sollte man von der Quelle einen sicheren Abstand halten, da die Gefahr besteht, dass man von heißem Wasser bespritzt wird.


Der Westen ist am besten

Krauma ist in bequemer Erreichbarkeit in Westisland gelegen, wo sich außerdem viele weitere Attraktionen befinden. Wenn man von Reykjavik aus startet, dann kann man außerdem einen Halt in dem beschaulichen Fischereiort Akranes einlegen und den Leuchtturm des Ortes für eine fantastische Aussicht besichtigen. Danach geht es weiter nach Borgarnes um das Landnahmezentrum zu besuchen und über die berühmten Sagas zu lernen. In Reykholt kann das Isländische Ziegenzentrum besucht werden, und man kann verschiedene Orte kennenlernen wo Snorri Sturluson, einer der berühmtesten und wichtigsten Figuren Isländischer Literatur, gelebt und gewirkt hat. Snorri hat die Edda verfasst, die Egilssaga, und die Heimskringla und starb im Jahre 1241. In Westisland gibt es also viel zu sehen und zu unternehmen und Krauma ist dabei einen Besuch wert.

Besuche Krauma

Geologische Enthusiasten und diejenigen, die Wellness lieben, wird der Besuch von Krauma gefallen. Hier kann man Natur von Grund auf genießen während man sich in diesen einmaligen geothermalen Bädern des atemberaubenden Westislands entspannt. Plane daher einen Besuch bei Krauma wenn du Island besuchst!

 

Krauma
Deildatunguhver, 310 Borgarbyggð
www.krauma.is
JG