• de

Der Norden produziert bisweilen düstere, aber durchaus faszinierende Musik. Eine der bekanntesten Metalbands Islands, Skálmöld, hatte im vergangenen Dezember ein Gemeinschaftsprojekt mit dem isländischen Sinfonieorchester auf die Beine gestellt. Vor dreimal ausverkauftem Haus in Islands grösster Konzerthalle Harpa hatte die Viking-Metal-Band Format bewiesen und ihren Rock mit orchestraler Verstärkung auf eine neue Ebene gehoben.

Ende diesen Monats soll nun die dritte CD der Band auf dem Markt erscheinen. Með vættum (Mit guten Geistern) wird in Island und im Dezember dann auch im Ausland erhältlich sein, wenn die Band auf Europatournee geht.

In einem Interview mit dem Morgunblaðið erklärte die Band, sie habe die CD diesmal einer weiblichen Heldenfigur namens Þórunn Auðna gewidmet, die alleine in Island unterwegs ist und mit den guten Geistern des Landes an ihrer Seite grosse Schlachten schlägt.

10255860_766690066688997_8430991600282490000_o„Sie ist die vergessene Heldin, der wir alles verdanken, und ohne sie wären wir gar nicht hier.“ sagte Leadsänger Snæbjörn Ragnarsson. “Sie ist eine toughe Frau und ich mag sie wirklich gern.” Die neue CD soll vom Stil her härter ausfallen. „Wir bringen diesmal mehr metal,“ sagt “Bibbi” Snæbjörn.
Skálmölds Musik ist eine besondere Mischung aus Metalrock mit folkloristischen und klassischen Elementen.
Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite der Band.